logo
Sie befinden sich hier: Home arrow Vorträge arrow Tiroler Familienbetriebe trafen sich in der Villa Blanka
Bestellen | Kontakt/Impressum
HOME

Vorträge

Wir kommen zu Ihnen
Gründungstreffen mit Buchpräsentation (1. Auflage)
Tiroler Familienbetriebe trafen sich in der Villa Blanka
Vortrag in Bruck an der Glocknerstraße (1. Auflage)
Buchpräsentation im Schloss Schönbrunn (1. Auflage)

Tiroler Familienbetriebe trafen sich in der Villa Blanka

Print
Der "Zertifikationslehrgang für touristische Familienbetriebe" entstand durch die Zusammenarbeit des Landesverbandes der Privatvermieter Tirols, Tirol Werbung, dem Land Tirol und der Wirtschaftskammer Tirol.
Entsprechend dem Networking-Gedanken und der Nachhaltigkeit, wurden alle Absolventen des Zertifikationslehrgang für Tiroler Familienbetriebe zur Buch- und Informationsveranstaltung eingeladen.
Den Teilnehmern wird in insgesamt 15 Seminarmodulen das für heute notwendige Tourismus-Know-How durch Vortrag der Referenten, Erfahrungsaustausch in Kleingruppen, Diskussionen vermittelt. Unterstützt wird der Unterricht durch das "Vermieterhandbuch".

Detailinformationen über den Zertifikationslehrgang, wie zum Beispiel über die Ziele, die Dauer, die Vorteile, die verschiedenen Module, oder über die Veranstaltungsorte in Ihrer Nähe erfahren Sie auf der Homepage

http://www.tirol-consult.at/Standard/10lehrgang.htm#TLG


Doch nun zur Veranstaltung, die den Zertifikat-Absolventen zur Nachhaltigkeit und dem „Networking“ diente. Alle Teilnehmer bekamen von den Trägerorganisationen (Tirol Werbung, der Wirtschaftskammer Tirol, dem Land Tirol und dem Landesverband der Privatvermieter Tirols) das „Handbuch der Gästezimmervermietung“, erschienen im LexisNexis ARD Orac Verlag, Herausgeber Erwin Kaminek, ISBN Nr. 3-7007-3122-1 als Arbeitsunterlage und Nachschlagewerk geschenkt.

Die Referenten und Themen:

Erwin Kaminek (Herausgeber und Autor) und
Sonja Berger (Autorin, Internet, Multimedia)
berichteten über den Themenbereich ihres Buches „Handbuch der Gästezimmervermietung“.
  • Mittels Video wurden die grundsätzlichen Gesetzespunkte über die Vermietung, von der Mitautorin des Buches, Rechtsanwältin Mag. Sigrid Räth, aufgezählt. Sonja Berger zeigte unter anderem anhand einer Tabelle die Abgrenzungen zwischen privater und gewerblicher Vermietung.
  • Außergewöhnliche Werbemaßnahmen wurden als Idee zur Diskussion gestellt.
  • Fotos von falschen und richtigen Einrichtungen wurden gezeigt.
  • Hingewiesen wurden die Privatvermieter, dass eine „nur“ Haushaltsversicherung für Gästehaftung nicht ausreicht. Entweder sind schriftliche Sondervereinbarungen in der Polizze notwendig, oder gleich eine Betriebshaftpflicht für Gästezimmervermietung bis 10 Betten abzuschließen. Erwin Kaminek bot diesbezüglich eine günstige Haftpflichtversicherung an, die nicht wesentlich höher als eine normale Haushaltsversicherung ist.

Herwig Kreidl , von der Firma Network in Zell am Ziller,
referierte über die werbestrategischen Vorteile von "Newslettern". Herwig Kreidl betreut mit seinem Newsletter-Management unter anderem mit bestem Erfolg die Homepages www.apartment.at und www.kaminek.at. Als Medieninhaber und Betreuer beider Homepages kann und darf ich mit ruhigem Gewissen eine Empfehlung für sein Newsletter-Management abgeben.
Herwig Kreidls Firma finden Sie unter www.netwerk.at.

Ing. Mag. Karl Zeller von der Firma tourismustraining.at,
zeigte und dementierte anfangs einen Zeitungsbericht in der Tiroler Tageszeitung, mit dem Titel „Tiroler Hotels im Internet unauffindbar“. Kritisiert wurde in dem Artikel die Firma Tiscover die ja eine Vielzahl von touristischen Betrieben auf ihrer Plattform vermarktet. Weiters zeigte Mag. Karl Zeller Werbemöglichkeiten für Kleinvermieter im Internet auf. Erklärte die Linkpopularität, sowie die Keyword-Eintragungen in den Homepages.
Weiterführende Infos unter www.tourismustraining.at

Erwin Kaminek



5a_pinggera.jpg
Mag. Sabine Pinggera (Fachgruppengeschäftsführerin der Fachgruppe Hotellerie der Wirtschaftskammer Tirol) begrüßt die Teilnehmer

5b_kaminek_berger.jpg
In Vertretung von Mag. Sigrid Räth (Rechtsanwältin/Autorin) erklären Erwin Kaminek und Sonja Berger die Rechtsformen der Gästezimmervermietung

6a_berger.jpg
Sonja Berger zeigt auf, dass es für ein und die selbe Sache mehrere und verschiedene Lösungsmöglichkeiten gibt

6b_kaminek.jpg
Erwin Kaminek zeigt auf, dass man für außergewöhnliche Aktionen hin und wieder aus dem "Rahmen fallen" muss

7a_teilnehmer.jpg
Die zertifizierten Teilnehmer mit dem Buch als Vortragsgrundlage

7b_gruppenarbeit.jpg
Gruppenarbeit bei der Zielsetzung (Stammgäste, Auslastung, ..)

8a_kreidl.jpg
Herwig Kreidl erklärt effizientes Newsletter-Management

8b_mittagessen.jpg
Die Vorbereitungen für das Mittagessen, wozu alle Teilnehmer von der Tirol Werbung eingeladen wurden

9a_huber.jpg
Dr. Hans-Rudi Huber (Referent in den Tourismuslehrgängen) im Gespräch mit seinen "AbsolventInnen". Im Hintergrund das rege Treiben der SchülerInnen.

9b_mittagessen.jpg
Es hat hervorragend gemundet. Herzlichen Dank nochmals an die Sponsoren, an das Küchen- und Servicepersonal.

10a_kirchner.jpg
Direktor Hofrat Mag. Siegfried Kirchner informiert die Kursteilnehmer über die Tourismusschule "Villa Blanka"

10b_teilnehmer.jpg
Die aufmerksamen Teilnehmer der zertifizierten Mitgliedsbetriebe

11a_zeller.jpg
Nach dem Mittagessen berichtet Ing. Mag. Karl Zeller über Internet Präsentationsmöglichkeiten

11b_tageszeitung.jpg
Ein Bericht in der Tiroler Tageszeitung, in dem Tiscover nicht so gut davon kam
 
< Prev   Next >

© 2017 Handbuch zur Gästezimmervermietung
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.